Presse und Termine

Dienstag, März 28, 2017

´Pressemitteilungen, Infobriefe und Termine 


Home
Info zur FWG
Presse und Termine
Lebendige Ortsmitte
Schnelles Internet
Dorfmoderation
FWG Vorstand
Kontakt
Impressum

Die aktuellen Pressemitteilungen und Termine lesen Sie hier.

Neu stehen hier zukünftig auch die Informationsbriefe der FWG-Saffig e.G

Bürgergesprächsrunde in der Dorfschänke.

 

Pressemitteilung

Pressetext der Freien Wählergruppe Saffig e.V.

 Ein neuer Vorstand wurde gewählt

 Am 11.12.2016 fand die Jahreshauptversammlung der FWG Saffig in der Dorfschänke statt.

Claudia Peter, Vorsitzende des politischen Vereins, berichtete über die Aktivitäten der FWG in Saffig und teilte den anwesenden Mitgliedern mit, dass sie für den künftigen Vorsitz aus beruflichen Gründen nicht mehr kandidieren wird.

Bei der anschließenden Wahl ergab sich einstimmig folgender neuer Vorstand:

Vorsitzender: Peter Röttgen

Stellvertretene Vorsitzende: Claudia Schütz-Lipka

Schatzmeister: Dieter Dötsch

Schriftführer: Wilfried Kretzer

Beisitzer: Uli Rost, Dirk Schleich, Benno Windheuser, Jörg Schleich und Claudia Peter

Kassenprüfer: Franz-Josef Kretzer

Claudia Peter gratulierte dem neuen Vorstandsvorsitzenden Peter Röttgen ( Foto) und wünschte allen Mitgliedern des neugewählten Vorstandes viel Erfolg und Freude.

" Bewegen! Mit Saffig! Für Saffig!  " lautet seit vielen Jahren das Motto der Freien Wähler. In der vergangenen Amtszeit konnte der Vorstand sechzehn neue Mitglieder gewinnen, die sich mit Tat und Rat bereits eingebracht haben.

Peter Röttgen stellte die diesjährige Spendenaktion vor: anstatt der Weihnachtspost und Portokosten spendet die FWG Saffig Zweihundert Euro an die Ambulante Hospizarbeit in Andernach.

Claudia Peter bedankte sich bei allen Mitgliedern und deren Partner für viele Jahre des Vertrauens, der Zusammenarbeit und für viele gute Aktionen und Gespräche.

Informationsbrief

zur Ratssitzung der Ortsgemeinde vom 14.09.2016

öffentlicher Teil

Tagesordnungspunkt 1.1 – Finanzstatus der Gemeinde Saffig

✗ vorgestellt wurde die finanzielle Situation der Gemeinde Saffig in Hinblick auf den Haushaltsplan des Jahres 2016.

Die Abweichungen sowohl auf der Einnahmen-, wie auch auf der Ausgabenseite sind gering und liegen im

Rahmen der Planungsgenauigkeit

Tagesordnungspunkt 2 – Neuvergabe der Stromkonzession in der Ortsgemeinde Saffig

✗ Es lagen Angebote von zwei Anbietern vor.

Art, Umfang und Detaillierungsgrad richteten sich an einem Anfragekatalog aus, welcher die Gemeinderäte der

Pellenz gemeinsam gestalteten und verabschiedeten. Die Kriterien ähneln der Anfrage zur Gaskonzession, auch

das Bewertungsverfahren der Angebote war gleich.

Der Rat beschloss dem Anbieter mit den meisten Punkten den Konzessionsvertrag anzubieten

Tagesordnungspunkt 3 – Abgabe einer Stellungnahme zu einer Änderung im Raumordnungsplan

✗ Die Änderung sah vor, eine, zwischen Autobahn und Bassenheimer Straße liegende Fläche, nicht mehr vorrangig

zu landwirtschaftlichen Nutzung auszuweisen. Da für diese Entscheidung keine Begründung zu erhalten war,

beschließt der Gemeinderat dieser Änderung nicht zuzustimmen.

Tagesordnungspunkt 4 – Neuregelung der Umsatzbesteuerung der öffentlichen Hand

✗ Das deutsche Umsatzsteuerrecht zielt auf den "privaten" Betrieb, Leistungen staatlicher Einrichtungen werden

z.T. von dem Umsatzsteuerrecht nicht erfasst. Aus Sicht der EU-Behörden kann dies zu Ungleichbehandlung von

privater und öffentlicher Hand führen. Die neue Regelung soll hier Klärung herbeiführen

Nach Aussage der Verbandsgemeindeverwaltung ergeben sich für Saffig weder Vor- noch Nachteile. Dennoch

wird empfohlen, der Umstellung erst für das Jahr 2020 zuzustimmen – der Gemeinderat schließt sich der

Empfehlung an

Tagesordnungspunkt 5 – Sanierung der Fahrbahndecke obere Ochtendunger und Teile der Kettiger Straße

✗ Der Rat beschließt eine Sanierung in gleicher Form wie die Andernacher Str. Hierbei wird nur die obere Schicht

der Fahrbahn abgetragen und erneuert. Die Baumaßnahme wird aus dem laufenden Haushalt beglichen und geht

nicht zu Lasten der Anwohner. - Der Rat beschließt auch diese Sanierung

 

Informationsbrief

zur Ratssitzung der Ortsgemeinde vom 14.04.2016

öffentlicher Teil

Tagesordnungspunkt 1 – Information der Verwaltung

✗ Erneuerung des Sportplatzes

Der Sportplatzausschuss tagt in regelmäßigen Abständen, ca. alle vier Wochen. In diesem werden zeitnah

anstehende Arbeiten abgestimmt und erforderliche Entscheidungen, bspw. zur Ausführung der Flutlichtanlage,

oder der Ausstattung der Umkleide, getroffen.

Aus unserer Sicht bemüht sich der Sportplatzausschuss, also SCC, Gemeinderat und Verwaltung, sehr intensiv

um die Einhaltung des vorhanden Budgets. Dies zeigt sich auch an der Forderung einer fortlaufenden

Kostenaufstellung, welche der Ausschuss an die Verbandsgemeinde herantrug.

✗ an dem Ladengeschäft der Bäckerei Mürtz wurde ein Zonenhalteverbot eingerichtet

✗ Lebensmittelhändler Noll gibt den Geschäftsbetrieb zum Sommer diesen Jahres auf

Tagesordnungspunkt 2 – Wohnen im Alter

✗ Der Gemeinderat möchte sich stärker mit den Möglichkeiten altersgerechtem Wohnen auseinandersetzen, um

evtl. notwendige Entscheidungen und Planungen frühzeitig vorzubereiten.

Die Anregung erhielt der Gemeinderat von dem Seniorenbeirat der Ortsgemeinde Saffig

"Wohnen im Alter" hat als oberstes Ziel das Vermeiden von Einsamkeit älterer Mitmenschen.

"Wohnen im Alter" zielt also weniger auf "betreutes Wohnen" ab, also auf den Umgang mit Krankheit und

Pflegebedürftigkeit "Wohnen im Alter" soll ältere Menschen in einer Wohneinheit zusammenbringen, um in Gesellschaft zu leben und

gegenseitige Unterstützung im Alltag zu erhalten.

Hierzu referierten Frau Kiel und Fr. Baumgartner, welche eine privat initiiertes Wohn-Projekt betreuen.

Ein solches Wohnprojekt stellt barrierefreies Wohnen sicher, schafft über Gemeinschaftsküche, -räume und

-außenflächen soziale Kontakte. Dies eröffnet auch die Möglichkeiten Hausrat, vom Auto über Gartengeräte bis

zur Schneeschaufel gemeinsam zu nutzen. Idealerweise werden alle Kosten, Aufgaben und Pflichten

gemeinschaftlich übernommen

Tagesordnungspunkt 3 – Radwanderweg Nette Obstweg

✗ der Kreuzungsbereich in der Verlängerung der Neuwiederstraße Ecke Drieschweidenweg wird asphaltiert

Informationsbrief

zur Ratssitzung der Ortsgemeinde vom 24.02.2016

öffentlicher Teil

Tagesordnungspunkt 2 – Neuvergabe der Gaskonzession in der Ortsgemeinde Saffig

✗ Es lagen Angebote von zwei Anbietern vor.
Art, Umfang und Detaillierungsgrad richteten sich an einem Anfragekatalog aus, welcher die Gemeinderäte der
Pellenz gemeinsam gestalteten und verabschiedeten. Dennoch ergaben sich in der vorhergegangen Aussprache
noch Fragen und Klärungsbedarf.

Die Entscheidung wurde daher auf den 03.03.2016 vertagt.

Tagesordnungspunkt 3 – Information der Verwaltung

✗ am 17.02 wurde, im Rahmen einer Versammlung der Grundstückseigentümer das Baugebiet "In der Goldgrub"
vorgestellt und diskutiert. Schwerpunkt in der Diskussion waren die Themen Ein- und Verkaufspreis, sowie Ablauf
der Erschließung

✗ Im Ausschuss für Bau-, Friedhofs- und Dorfverschönerungsangelegenheiten wurde entschieden, die Parkplätze vor
dem Ladengeschäft der Bäckerei Mürtz mit einem eingeschränkten Halteverbot zu belegen. So soll die
Erreichbarkeit des Ladens und somit die Kundenbindung erhöht werden.

✗ In mehreren Straßen des Dorfes wurde die Beleuchtung erneuert und zeitgemäß auf LED-Leuchtmittel
umgestellt. (Anmerkung: auch in diesem Jahr soll der Austausch vorgesetzt werden. Hierfür wurden im Haushalt
entsprechende Gelder eingeplant)

✗ Auf Initiative des Bürgerblocks der CDU wurden, in einer gemeinsamen Aktion mit der FWG Saffig, Teile des
Randweges Saffig – Miesenheim von Totholz und Naturverwachsungen befreit. Da die Arbeiten nicht
abgeschlossen werden konnten, treffen sich beide Gruppen im kommenden Frühjahr und setzten die Arbeiten fort.

Tagesordnungspunkt 4 – Beitritt zum Tourismusverband Ferienregion Laacher See

✗ Auch hier gab es noch einige offene Punkte, welche es dem Gemeinderat nicht möglich machte eine
Entscheidung zu diesem Punkt herbeizuführen. Der Bürgerblock der CDU bemängelte ein fehlendes Konzept.
Wir, die FWG Saffig, sehen finanzielle Risiken nicht ausreichend genau beschrieben und in den Verträgen
gleichmäßig zwischen den beteiligten Verbandsgemeinden verteilt.

Tagesordnungspunkt 5 – Haushalt 2016

✗ Der Haushalt 2016 wird abermals geprägt durch das Verschieben von Geldern aus den Einnahmequellen der
Gemeinden hin zu den Verbands- und Kreisverwaltungen. Dennoch wird die Gemeinde auch dieses Jahr wieder
etwas für den Erhalt und den Ausbau des Dorfes investieren. So werden Fahrbahndecken, Radwege und
Straßenbeleuchtung erneuert. Zudem werden am Kita und am Sportplatz Erneuerungen umgesetzt.
Auch Reparaturen an Mehrzweckhalle und Begegnungsstätte werden angegangen

 

Informationsbrief

zur Ratssitzung der Ortsgemeinde vom 28.10.2015 öffentlicher Teil

Tagesordnungspunkt 1 – Information der Verwaltung

✗ Aus der Annahme der Bundesregierung ca. 800.ooo Flüchtlinge in diesem Jahr aufzunehmen, muß die VG Pellenz

ca. 200 Hilfesuchenden eine Bleibe suchen. Bereits an- und untergekommen sind ca. 130 Personen, davon ca. 20

in Saffig.

Wir müssen gemeinsam weitere Unterkünfte finden und bereitstellen, um den Flüchtlingen einen

Aufenthalt zu ermöglichen!

Durch die Unterbringung in unserer Nachbarschaft können wir die Integration der Flüchtlinge einfacher, besser

und erfolgreicher gestalten.

✗ Der Umbau unserer Sportstätte steht nun in den Startlöchern. In der vergangenen Ratssitzung (10.o9.15) wurde

ein Fachausschuß gegründet, welcher die Arbeiten an den verschiedenen Gewerken begleitet und steuernd

eingreifen kann.

In der ersten Sitzung des Ausschusses wurde neben den Befugnissen des Ausschusses auch ein Zeitplan

vorgestellt. Als erstes wird die neue Umkleidekabine gebaut. Die Arbeiten hierfür starten noch im November.

✗ der Radweg Richtung Miesenheim wurde vor kurzem fertig gestellt. Die Arbeiten auf Seiten der Ortsgemeinde

(Unterbau und Deckschicht) wurden termingerecht im September beendet.

In den vergangenen Jahren bot die Ortsgemeinde in den Sommerferien eine Betreuung der schulpflichtigen

Kinder an. Dieses Angebot wurde von vielen Eltern gerne genutzt, so daß die Gemeinde diesen Service weiterhin

anbieten wollte.

Leider gestaltete sich die Suche nach Betreuern im vergangenen Jahr bereits äußerst schwierig. Es gelang nur

unter großen Mühen und erst sehr kurz vor der eigentlichen Betreuung, eine ausreichend große Zahl an

Betreuern mit entsprechender Qualifikation und Voraussetzung zu rekrutieren.

Die Ortsgemeinde kann aus versicherungsrechtlichen Gründen das Risiko einer Unterbesetzung o.

einer fehlenden Qualifikation nicht eingehen, daher sah sich der Gemeinderat gezwungen, im

kommenden Jahr keine Ferienfreizeit anzubieten.

✗ Das Rathaus wurde in den vergangenen Monaten umgebaut. Die Räumlichkeiten wurden so aufgeteilt, daß auch

vertrauenswürdige und diskrete Gespräche möglich sind. Der Sitzungssaal wurde in das ehemalige Büro verlegt.

Das Sekretariat und der Bürgermeister erhielten jeweils ein eigenes Büro.

Die Verwaltung würdigte das ehrenamtliche Engagement und die tatkräftige Unterstützung der Beigeordeneten

Dötsch und Iking, sowie der Fraktionsmitglieder der FWG Wilfried Kretzer und Achim Mader.

✗ voraussichtliche Sitzungstermine des Gemeinderates

Di. 17.11, 18.oo Uhr Fraktionssitzung → 15.11, 19.oo Uhr

im Anschluß, ab 19.3o Uhr öffentliche Einwohnerversammlung mit dem Abschluß der Dorfmoderation

Tagesordnungspunkt 3 & 4 – Erneuerung Fahrbahndecke und Straßenbeleuchtung

✗ Auf Teilen der Ochtendunger Str. sowie der Acht Morgen wird die Fahrbahndecke erneuert. Hinzu kommen z.T.

Kanalarbeiten. In der Eckerstraße und im Wiesengrund wird teilweise die Straßenbeleuchtung ausgetauscht. Auf

die Anwohner / Anlieger kommen keine Kosten zu, da es sich um Reparaturarbeiten handelt.

Informationsbrief

 

zur Ratssitzung der Ortsgemeinde vom 21.04.2015  öffentlicher Teil

Tagesordnungspunkt 1 – Information der Verwaltung

✗ Der Ortsgemeinderat findet sich am 06.05.15, um 18.3o Uhr in der Dorfschänke zu einer Ratssitzung ein.

Tagesordnungspunkt 2 – Erhöhung der Friedhofsgebühren

✗ Die Nutzungsentgelte in der Friedhofsgebührensatzung werden durchgängig um ca. 10% angehoben. Die

Gebühren werden jährlich überprüft und letztmalig vor ca. 4 Jahren angehoben. Die Erhöhung begründet sich

aus der zunehmenden landschaftlichen Pflege (Arbeiten am Baumbestand in größerem Umfange).

Tagesordnungspunkt 3 – Einführung der landesweiten Ehrenamtskarte in der Ortsgemeinde Saffig

✗ Der Ortsgemeinderat bejaht einstimmig die Einführung der Ehrenamtskarte, um auch auf diesem Wege den,

ehrenamtlich Tätigen Respekt und Anerkennung zu zollen.

Die Pellenz-Gemeinde wird sich mit Ermäßigungen im Eintrittspreis für das Info-Zentrum "Rauscher Mühle" und

das Freibad Pellenz beteiligen.

Im gesamten Rheinland beteiligen sich Kommunen und Städte mit freien o. ermäßigten Eintritten in Burgen,

Schlössern, Museen o. sonstigen Festspielen.

 

Tagesordnungspunkt 4 – Einführung einer Hundesteuermarke

✗ Im Bereich der Verbandsgemeinde Pellenz gab es bis dato keine Hundesteuermarke. Generell hat sich die

Hundemarke aber bewährt, da diese eine Zuordnung von Hund und Halter verbessert. Wir stimmen somit der

Einführung einer Hundesteuermarke zu.

Tagesordnungspunkt 5 – Bebauungsplan des Baugebietes "In der Goldgrub"

✗ am heutigen Tag wurde die Stellungnahmen und Eingaben privater Mitbürger und öffentlicher Einrichtungen

diskutiert.

Behörden wie Umwelt- und Denkmalschutz, Wasserwirtschaft und Katasteramt brachten keine Einwende vor,

ebenso die Versorger für Strom, Gas und Telekommunikation hatten kein Einwände.

Es gab jedoch vier Eingaben von Mitbürgen, welche Änderungen am Bebauungsplan anregten. Ein Vorschlag

bezog sich auf die Grenzen des Baugebietes. Dieser Vorschlag wurde berücksichtigt, die Grenze des Baugebietes

angepasst. Zwei Eingaben befassten sich mit der Erreichbarkeit des neuen Baugebietes über Fußwege. Die in

einem Vorentwurf vorgesehenen Fußwege sind aus Gründen des Naturschutzes nun nicht mehr im

Bebauungsplan. Diesen Verzicht auf Fußwege trägt die FWG jedoch nicht mit. Sie stimmte daher mit drei

Stimmen gegen den Bebauungsplan, drei Fraktionsmitglieder enthielten sich (ein Ratsmitglied fehlte entschuldigt).

Ihr FWG-Team

nachzulesen jederzeit unter www.fwg-saffig.de

Info-Brief OG-Sitzung 2015 04 21

Informationsbrief

zur Ratssitzung der Ortsgemeinde vom 04.12.2014  öffentlicher Teil

Tagesordnungspunkt 1 – Information der Verwaltung

✗ Der Saffiger Weihnachtsmarkt verlief auch dieses mal ausgesprochen erfolgreich. Hieran haben die ca. 50

ehrenamtlichen Helfer einen erheblichen Anteil. Ihre Mitwirkung in der Vorbereitung und ihrem Engagement bei

dem 14-tägigen Aufbau, der Durchführung und dem anschließendem Abbau des Marktes legen den Grundstein

für einen besinnlichen und angenehmen Tag.

Hierfür spricht nicht nur der Gemeinderat, sondern auch alle Besucher den

ehrenamtlichen Helfern und Helferinnen ihren herzlichen Dank aus.

✗ auch dieses Jahr war der "runde Tisch der Jugendarbeit" wieder sehr aktiv. In der kommenden

Gemeinderatssitzung werden die Projekte und Unternehmungen vorgestellt.

✗ Die nächste Sitzung des Ortsgemeinderates findet voraussichtlich am 14.02.15, um 18.3o Uhr statt

✗ Die Dorfmoderation geht nun in die dritte Runde!

die Ideen der ersten Treffen wurden zu Überschriften zusammengefaßt und thematisch sortiert.

Diese Themen sollen nun in einzelnen Gruppen diskutiert werden. Die vorliegenden und ggf. aus der Diskussion

hinzukommende Ideen wollen wir in den Gruppen möglichst präzise beschreiben.

Ziel dieser Arbeitsgruppen ist es, aus den Ideen Maßnahmen zu formulieren, an deren Umsetzung sich, je nach

Art und Umfang einer Idee, Interessierte beteiligen können. Nicht jede Idee ist in Eigeninitiative umzusetzen, in

diesen Fällen prüft der Gemeinderat die Möglichkeiten der Realisierung.

✗ Aus Sicht der FWG war die Auftaktveranstaltung, was die Anzahl der Interessierten betrifft, ein guter Start. Leider

konnte die Moderation die Erwartungen nicht, oder nur teilweise befriedigen, so dass viele Anwesende bei dem

nächsten Treffen nicht mehr teilnahmen.

Wir alle haben aber noch die Chance über die Arbeitsgruppen unser Saffig zu gestalten – diese sollten wir

wahrnehmen!

Die FWG würde sich daher freuen, Sie am o8.12 ab 18.oo Uhr und o9.12 ab

19.oo Uhr, in der Dorfschänke begrüßen zu können.

 

Informationsbrief

zur Ratssitzung der Ortsgemeinde vom 11.09.2014 öffentlicher Teil

Tagesordnungspunkt 1 – Information der Verwaltung

✗ Die, in den Sommerferien, angebotene Ferienbetreuung stieß auf positive Resonanz. Die Kinder und Eltern waren sowohl mit dem Programm, wie auch mit der Betreuung sehr zufrieden.

✗ Die im Februar im Gemeinderat beschlossene Dorfmoderation, in der Ideen der Bürgerinnen und Bürger zur Dorfentwicklung gesammelt und diskutiert werden sollen, startet am 10.10.2o14, um 19.oo Uhr

Der Gemeinderat lädt Sie herzlich ein, an dieser wichtigen Veranstaltung teilzunehmen.

✗ Die Gemeinde stellt einen Hallenwart ein, welcher sich um einen einwandfreien Zustand der Geräte und sonstiger Ausstattung bemüht

✗ Die nächste Sitzung des Ortsgemeinderates findet am 16.1o.14, um 18.3o Uhr statt

Tagesordnungspunkt 2 – Ablauf des Stromkonzessionsvertrages

✗ Der Vertrag mit dem jetzigen Betreiber des Stromnetzes in Saffig endet

zu 30.09.2o16. Nach geltendem Recht muß der Betrieb, bzw. die Unterhaltung des Netzes neu ausgeschrieben werden, um so den

Wettbewerb unter den Anbietern zu fördern. Der Gemeinderat stimmte dem entsprechenden Ausschreibungstext zu.

Tagesordnungspunkt 3 – Ergänzungswahlen zum Bauausschuß

✗ In der vergangenen Gemeinderatssitzung wurde die Erweiterung des Ausschusses für Bau-, Friedhofs- und

Dorfverschönerungsangelegenheiten beschlossen. In dieser Ratssitzung wurden nun die Kandidaten gewählt. Dies sind für den Bürgerblock der CDU die Herren

Heiß, Hans-Jürgen und Perling, Rouven. 

Die FWG stellt die Herren

Schleich, Jörg und Bunse, Björn

Tagesordnungspunkt 4 – Vorentwurf des Bebauungsplanes „in der Goldgrub“

✗ Der Entwurf des Bebauungsplanes wurde um weitere Flächen vergrößert.

Der Entwurf sieht nun ca. 36 Bauplätze vor. Laut der Gemeindeverwaltung

liegen bereits um die zwanzig Interessenbekundungen vor.

Bei der öffentlichen Abstimmung wurde der Entwurf mit 10 zu 6 Stimmen

angenommen.

Soweit der Bericht aus dem öffentlichen Teil

Ihr FWG-Team

 

 

Informationsbrief

zur Ratssitzung der Ortsgemeinde vom 22.07.2014
öffentlicher Teil

Tagesordnungspunkt 1 – Information der Verwaltung
✗ die Gewerbesteuereinnahmen übersteigen den Planbetrag um mehr als das Doppelte.
✗ Saffiger Mitbürger übergaben der Verwaltung der Ortsgemeinde zwei Vorschläge, welche den Straßenverkehr und dessen Regelung in Saffig betreffen.

Ein Vorschlag möchte die Einmündung des Wiesengrundes in die Andernacher Str. durch zusätzliche Beschilderung entschärfen.

Ein zweiter Vorschlag möchte die Geschwindigkeit im gesamten Ortsbereich auf 30 km/h beschränken.

Beide Vorschläge werden durch die Verbandsgemeinde auf generelle Umsetzbarkeit geprüft und dann in einer Gemeinderatssitzung zur Diskussion gestellt.

✗ Die nächste Sitzung des Ortsgemeinderates findet am 11.o9.14 statt

Tagesordnungspunkt 2 – Änderung der Hauptsatzung der Ortsgemeinde

✗ der Bauausschuß der Gemeinde soll von 8 auf 10 Mitglieder aufgestockt werden. Hiermit will der Gemeinderat die Beratungen und erarbeiteten Vorschläge auf breitere Füße stellen, um so die Qualität der Aussagen hinsichtlich Umfang und Kosten einzelner Maßnahmen zu erhöhen.

Soweit der Bericht aus dem öffentlichen Teil

  • Pressemitteilung vom 10.07.2014

Neu im Gemeinderat, sind einige Saffiger FWG Ratsmitglieder, für diese und alle Interessierte FWG Mitglieder haben Helmut Ackermann und Wilfried Kretzer einen kleinen Kurs vorbereitet und am 10.07. veranstaltet. Themen waren u.a. Oppositionsarbeit und mögliche Verwaltungsvorgänge. Aber auch Organisation mit Hilfe der EDV hatte einen Raum in der Diskussion eingenommen. Das Ratsinformationssystem der VG Pellenz, wurde mit seinen Möglichkeiten durch Wilfried Kretzer und Jens Peter, die bereits beide seit einem Jahr den Lehrgang und Zugang dort haben, vorgestellt. Termine verwalten und Ratsunterlagen herausfinden interessierte die Teilnehmer. Gut gerüstet mit neuem oder aufgefrischtem Wissen gehen die gewählten FWG Vertreter, für die Saffiger Bürgerinnen und Bürger, in die nächste Legislaturperiode.

Foto „Einige Teilnehmer“

 

Infomitteilung vom 25.06.2014

Informationsbrief

zur Ratssitzung der Ortsgemeinde vom 17.06.2014   öffentlicher Teil

Tagesordnungspunkt 1 – Information der Verwaltung
✗ die Gewerbesteuereinnahmen liegen leicht über dem Plan.
✗ Die Tore im Eingangsbereich des Friedhofes wurden entrostet, grundiert und lackiert. Ebenso wurden auf dem Friedhof Transportwägen bereitgestellt.

✗ Bei dem diesjährigen Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ konnte Saffig den dritten Platz in der Sonderklasse erringen. Neben dem allgemein guten Erscheinungsbild des Ortes, wog besonders gewichtig das rege Vereinsleben und die vielen ehrenamtlichen Aktivitäten. Hier wurde das JUZ und das Organisationskomitee des Weihnachtsmarktes prämiert.

Der dritte Platz in der Sonderklasse qualifiziert Saffig für die nächste Stufe, den Gebietsentscheid.

✗ Im Februar entschied sich der Gemeinderat für die Durchführung einer Dorfmoderation, in welcher die Anliegen, Wünsche und Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger erfragt, sortiert und in Maßnahmen zusammengefasst werden. In dieser Moderation möchte die FWG auch einige Ideen zum Erhalt unserer Ortsmitte einbringen. Die notwendigen Mittel und Zuschüsse für die Druchführung sind jetzt freigegeben.

Tagesordnungspunkt 2 – Erweiterung des Baugebietes „Bassenheimer - / Friedhofstraße

✗ der Erweiterung des Baugebietes an der Straße „Im Bann“ um ein Grundstück, bzw. ein Einfamilienhaus wurde zugestimmt. Auch die Asphaltdecke der Straße wird um die entsprechende Grundstückslänge ausgedehnt.

Tagesordnungspunkt 3 – Annahme einer Spende
✗ die Ortsgemeinde freut sich über eine zweckgebundene Spende über

250€, um die geplante Kinderferienfreizeit in Saffig finanziell zu unterstützen

Soweit der Bericht aus dem öffentlichen Teil

Ihr FWG-Team

 

 

 

Infomitteilung vom 25.06.2014

Informationsbrief

zur Ratssitzung der Ortsgemeinde vom 10.06.2014  öffentlicher Teil

Der Gemeinderat trat an diesem Tag, erstmalig nach der Kommunalwahl, zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen.
Entsprechend verpflichtete der Ortsbürgermeister die neuen und alten
Ratsmitglieder treu und zum Wohle der Gemeinde ihr Amt auszuführen.
Im Folgenden wurde Herr Dirk Rohm zum Ortsbürgermeister ernannt. Er tritt somit seine zweite Amtszeit an.

An dieser Stelle nochmals Gratulation zur Wiederwahl zum Ortsbürgermeister!

Tagesordnungspunkt 3 – Wahl des ersten und zweiten Beigeordneten

✗ Zur Wahl des ersten und zweiten Beigeordneten stellte der CDUBürgerblock
erneut Herrn Karl-Josef Dötsch und Herrn Günter Iking auf.

Die FWG Saffig möchte ihre Ambitionen auf Verantwortung und Gestaltungsmöglichkeiten ausdrücken und stellte daher zwei Gegenkandidaten auf. Für die Wahl des ersten Beigeordneten trat Herr Dirk Schleich an, als Gegenkandidat von Herrn Iking konnte Herr Peter Röttgen gewonnen werden.

In beiden Wahlgängen konnten sich die Kandidaten des Bürgerblocks der CDU mit 8 zu 7 Stimmen durchsetzen.

Tagesordnungspunkt 4 – Wahl der Mitglieder und Stellvertreter der Ausschüsse der Ortsgemeinde

✗ in der Ortsgemeinde werden drei Ausschüsse durch Bürger der Gemeinde und Mitglieder des Ortsgemeinderates gebildet. Diese Mitglieder werden durch die im Gemeinderat vertretenden Fraktionen vorgeschlagen und zur Wahl gestellt.

Die Ausschüsse befassen sich mit:
Bau-, Friedhofs- und Dorfverschönerungsangelegenheiten
Finanzen, Soziales und Jugend
Rechnungsprüfung

Tagesordnungspunkt 5 + 6 – Gemeindeübergreifende Ausschüsse

✗ des Weiteren darf die Ortsgemeinde Mitglieder zu zwei überregionalen Ausschüssen entsenden:

Umlegungsausschuß (für Angelegenheiten zu Grund und Boden)
Zweckverband Frei- und Hallenbad Pellenz

Tagesordnungspunkt 7 – Seniorenbeirat Pellenz

✗ auch für diese Legislaturperiode konnte die Gemeinde die Herren Dieter Dötsch und Dieter Windheuser als Vertreter der Gemeinde Saffig für den

Seniorenbeirat gewinnen. Der Gemenderat wählte die Herren einstimmig und wünscht ihnen für ihre Arbeit Spaß und gutes Gelingen.

Tagesordnungspunkt 8 – Verabschiedung und Ehrung verdienter Ratsmitglieder

✗ Ehrenvoll wurden zum Teil langjährige Mitglieder des Gemeinderates aus ihrem Amt verabschiedet.

Aus den Reihen der FWG wurden insbesondere Herr Hans Josef Mader für 35 Dienstjahre und Herr Benno Windheuser für 30 Jahre Gemeinderatstätigkeit geehrt und verabschiedet

Soweit der Bericht aus dem öffentlichen Teil

Ihr FWG-Team

 

 
   

 

 

Home | Info zur FWG | Presse und Termine | Lebendige Ortsmitte | Schnelles Internet | Dorfmoderation | FWG Vorstand | Kontakt | Impressum